меню
header_fachbegriffe_.jpg
Закрыть
Контактые телефоны

+7 (926) 254 94 15

+7 (916) 173 01 13

Штаб-квартира

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Teл: +49 821 5584-0

Контакты

Дизайн автомойки

Станьте неповторимым

Создав индивидуальный и неповторимый дизайн автомойки, Вы обеспечиваете себе убедительное конкурентное преимущество: Ваши клиенты увидят с первого взгляда, что Вы предлагаете им мойку автомобиля как современное и уникальное событие. Владея несколькими площадками, Вы обеспечите быструю узнаваемость. И вызовете у Ваших клиентов приятное чувство нахождения в привычном месте.

Umdeutung

Hiervon spricht man, wenn aufgrund der Kriterien der Leasing-Erlasse die Zurechnung des Leasing-Gegenstandes durch die Finanzverwaltung nicht so erfolgt, wie die Vertragsparteien sie handhaben, z.B. wenn Leasing-Nehmer und Leasing-Geber von einem normalen und erlasskonformen Leasing-Vertrag ausgehen und die Finanzverwaltung einen Spezial-Leasing-Fall nachweisen kann.

Umtausch eines Leasing-Gegenstandes

Ein Leasing-Objekt kann während der Laufzeit eines Vertrages gegen ein gleichwertiges oder höherwertiges Objekt – ohne Nachteile für den Leasing-Nehmer – ausgetauscht werden, wenn dieser Austausch technisch oder wirtschaftlich plausibel erklärt werden kann.

Unkündbare Grundlaufzeit

Die Dauer der unkündbaren Grundlaufzeit eines Leasing-Vertrages ist einer der wesentlichen Faktoren für die Entscheidung, ob das Wirtschaftsgut dem Leasing-Nehmer oder dem Leasing-Geber zuzurechnen ist. Nach dem deutschen Steuerrecht erfolgt die Zurechnung (Bilanzierung) beim Leasing-Geber, wenn die unkündbare Grundlaufzeit zwischen 40% und 90% der AfA-Zeit liegt.

Untervermietung

Üblicherweise ist der Leasing-Nehmer zur Untervermietung der an ihn verleasten Leasing-Gegenstände nur mit schriftlicher Zustimmung der Leasing-Gesellschaft berechtigt. Diese Konstruktion birgt für die Leasing-Gesellschaft nicht unerhebliche Risiken (z.B. mehrmalige Untervermietung eines Leasing-Gegenstandes durch den Leasing-Nehmer). Die Risiken können durch Offenlegung der Untervermietung, durch Zahlung der Leasing-Raten des Untermieters an die "Ober-Leasing-Gesellschaft" und ähnliche Sicherungsmaßnahmen minimiert werden.

US-GAAP

(US-Generally Accept Accounting Principles – US-amerikanische Rechnungslegungs-Grundsätze)

Diese gewinnen, bedingt durch die Haltung der SEC (Securities Exchance Commission) bezüglich der Zulassung von Aktien ausländischer Unternehmen zum amtlichen Handel an der New Yorker Börse, zunehmend auch für Nicht-US-Unternehmen an Bedeutung. Primäres Ziel der US-GAAP ist, mit der Rechnungslegung gegenwärtige und potentielle Investoren so gut wie möglich zu informieren. Gläubigerschutz, Vorsichtsprinzip etc. spielen nur eine untergeordnete Bedeutung. Leasing-Verträge teilt man in Capital Leasing-Verträge und Operating Leasing-Verträge eine. Für diese Klassifizierung gibt es einen Kriterienkatalog.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren