меню
header_fachbegriffe_.jpg
Закрыть
Контактые телефоны

+7 (926) 254 94 15

+7 (916) 173 01 13

Штаб-квартира

WashTec Cleaning Technology GmbH

Argonstraße 7

86153 Augsburg

Teл: +49 821 5584-0

Контакты

Дизайн автомойки

Станьте неповторимым

Создав индивидуальный и неповторимый дизайн автомойки, Вы обеспечиваете себе убедительное конкурентное преимущество: Ваши клиенты увидят с первого взгляда, что Вы предлагаете им мойку автомобиля как современное и уникальное событие. Владея несколькими площадками, Вы обеспечите быструю узнаваемость. И вызовете у Ваших клиентов приятное чувство нахождения в привычном месте.

Wiederverwertbarkeit

Wiederverwertbarkeit ist ein anderer Begriff für die Fungibilität eines Leasing-Objektes.

Wirtschaftliches Eigentum

Voraussetzung für die steuerrechtliche Zurechnung der Leasing-Gegenstände beim Leasing-Geber ist, dass dieser juristischer und wirtschaftlicher Eigentümer ist. Dies bedingt, dass die Kriterien der Leasing-Erlasse der Finanzverwaltung, die auf der Abgabenordnung basieren, hinreichend berücksichtigt werden.

Zahlungsverlauf

Der Zahlungsverlauf in einem Leasing-Vertrag kann individuell gestaltet werden. Maßgeblich hierfür sind z.B. die Nutzungsintensität, der Werteverlauf des Objektes, saisonale Nutzungsschwankungen, die Liquiditätssituation des Leasing-Nehmers und auch die steuerlichen Belange. So können degressive, lineare, progressive Zahlungen, monatliche oder quartalsweise Zahlungsintervalle und saisonale Zahlungsaussetzungen vereinbart werden, wenn dies dem wirtschaftlichen Interesse beider Vertragspartner dient.

Zubehörhaftung

Bewegliche Leasing-Objekte können gemäß § 97 BGB Zubehör eines Grundstückes sein. Zubehör haftet einem etwaigen Grundpfandgläubiger wie das Grundstück. Es kann von diesem also mitverwertet werden. Für die Erstreckung der Zubehörhaftung auf das Leasing-Objekt gilt das gleiche wie beim Vermieterpfandrecht. Die Haftung des Grundpfandrechts kann sich also nur dann auf das Leasing-Objekt erstrecken, wenn der Leasing-Nehmer ein Eigentums- oder eigentumsähnliches Recht am Leasing-Objekt hatte und sich das Leasing-Objekt zu diesem Zeitpunkt auf dem Grundstück befand.

Zurechnung des Leasing-Gegenstandes

Die steuerrechtliche Zurechnung des Leasing-Gegenstandes beim Leasing-Geber oder beim Leasing-Nehmer richtet sich nach den Kriterien, die in den Leasing-Erlassen der Finanzverwaltung festgehalten sind bzw. grundsätzlich nach § 39 AO.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren